NDR berichtet über das Lernen mit Schulhunden


An der Anne-Frank-Schule hilft der Schulhund Findus unseren Schüler*innen beim Lernen. Die Empfehlungen für einen lernwirksamen, kompetenzorientierten und tierschutzgerechten Einsatz von Schulhunden, die von verschiedenen Experten entwickelt wurden, werden bei uns konzeptionell umgesetzt, um qualitativ hochwertige Schulhundarbeit zu leisten. Unsere Kollegin Frau Heyer ist dazu ausgebildete "Schulhundetrainerin".
In diesem Schuljahr erlernen Schüler*innen im Rahmen einer Hunde-AG den respektvollen und sicheren Umgang mit Hunden und trainieren beim Umgang mit dem Schulhund "Findus" wichtige Selbst- und Sozialkompetenzen. Das Filmteam hat eine Stunde in der Hunde-AG begleitet. Beim Kennenlernspiel würfelte Findus Fragen, die von den Schüler*innen im Vorfeld formuliert worden sind. Mit Hilfe von Informationskarten und Anschauungsmaterialien konnten die Schüler*innen dann Antworten zur gewürfelten Frage entdecken und so spielerisch etwas über Findus und seine besonderen Fähigkeiten lernen. Es war ein aufregender Besuch, den Mensch und Tier durch sorgfältige Vorarbeit und gegenseitiges Vertrauen souverän gemeistert haben.

Rote, gelbe, grüne, blaue...

Durch die Straßen der Anne-Frank-Schule bewegte sich am letzten Freitag ein bunter Lichterzug. Die Klassen Schmid, Pieper und Schliehe gingen mit ihren wunderschönen Laternen durch die Flure und sangen die bekannten Martinslieder. So manch eine Klassentür wurde neugierig geöffnet, bei einigen Zweit- und Drittklässler kamen Erinnerungen an das eigene Laternelaufen auf. Der Umzug fand einen gemeinsamen Abschluss auf dem roten Teppich, bei dem sich alle Erstklässler zwar keinen Mantel aber leckere Kekse teilten. Es ist immer wieder schön, wenn alle mit ihrer Laterne gehen.

Steckenpferdreiten 2018

 

 Auch in diesem Jahr haben wir wieder mit unseren 4. Klassen (Lerngruppe Schmuck und Lerngruppe Thies) am traditionellen Steckenpferdreiten teilgenommen. Nach mehrwöchiger fleißiger Arbeit an den Pferden und dem Üben der "Reiterlieder" ging es dann Donnerstagnachmittag endlich los. Aufgrund der Bauarbeiten in der Johannisstraße trafen sich alle Reiter diesmal im Schlossgarten. Die Atmosphäre mit dem Schloss im Hintergrund war wunderschön und wie bestellt entstand dort zum Start unserer Tour ein großer Regenbogen. Nach dem Ritt durch die Stadt, begleitet vom Jubel der Eltern am Wegesrand, erhielten dann alle jungen Reiter von unserem Oberbürgermeister Herrn Griesert eine Brezel überreicht.

HIER GIBT ES WEITERE FOTOS !!

 

Flohmarktstand zugunsten des Fördervereins

Bei hochsommerlichen Temperaturen fand am letzten Wochenende der Herbstferien auf dem Hof Hauswörmann traditionell das 2 tägige Hoffest statt. Genauso traditionell ist es mittlerweile schon, dass Familie Padeffke auf ihrem fantastischem Fest einen Flohmarktstand unseres Fördervereins willkommen hieß. Die zahlreichen Spenden all unserer Eltern und Kollegen wurden von vielen fleißigen Händen verkauft. Gespannt darf man schon wieder auf den erzielten Gewinn sein! Jetzt schon bedankt sich aber die gesamte Schulgemeinschaft ganz herzlich für diesen tollen Einsatz zugunsten unserer Schülerinnen und Schüler.
P.S. : Ein Besuch des Hofes Padeffke lohnt auch außerhalb des Hoffestes.. !!

Trommelworkshop in der AFS

Am Dienstag, den 18.9.2018 fanden bei uns wie im vergangenen Jahr Trommelworkshops in der Turnhalle statt. In unserer Schule haben sich die Musiker Tabea Mangelsdorf – eine deutsche Musikerin, die in Osnabrück studiert hat – und 5 Musiker aus Brasilien und Portugal zuerst einmal vorgestellt. Mit ein paar Liedern und einer beeindruckenden Capoeira-Vorführung machten sie schon richtig Stimmung und Lust auf den Tag. Anschließend fanden drei Mal 90 Minuten Workshop in der Turnhalle statt, morgens waren zuerst Klassen der Unterstufe dabei, danach kam die Mittel- und nachmittags die Hauptstufe dran.  Claudio Miranda, Sänger der in der Heimatstadt Sao Paulo sehr bekannten Combo Poesia Samba Soul, benutzte dabei  statt Sprache einfach eine Trillerpfeife, die die Drum-Grooves spielend übertönte und den Kindern so als Orientierung diente. Es war ein richtig toller Tag!
Wer mehr über die Musiker und ihr Projekt erfahren möchte, sollte unsere neue AFS-News Zeitung lesen oder sich auch einmal den Zeitungbericht der NOZ "Schüler trommeln für Favelas in Brasilien"  ansehen.

Seite 5 von 42

Zum Seitenanfang