Kinder mit dem vorrangigem sonderpädagogischem Förderbedarf "Körperliche und Motorische Entwicklung" werden bei uns individuell und differenziert unterrichtet. Dabei durchlaufen die Klassen 1-4 (Primarstufe), die Klassen 5-6 (Mittelstufe) und die Klassen 7-9 (Hauptstufe). Die Schüler/innen werden entsprechend ihren individuellen Lernvoraussetzungen im  Bildungsgang der "Grundschule", der "Hauptschule", im Bildungsgang "Lernen" oder im Bildungsgang "Geistige Entwicklung" unterrichtet.
Schüler mit dem Schwerpunkt "Geistige Entwicklung" werden nicht aufgenommen, sondern nur diejenigen, die im Verlaufe der Schulzeit mit dem Förderschwerpunkt "Lernen" überfordert waren, und für die aus vornehmlich sozialen Gründen ein Schulwechsel nicht angebracht schien, hier weiter gefördert.

Neben dem Abschluss für die Hauptschule können Schulabschlüsse im Bildungsgang "Lernen" sowie im Bildungsgang "Geistige Entwicklung" erworben werden.

Die Zuordnung zu den einzelnen Curricularen Vorgaben ist entsprechend dem Lernvermögen der Schüler/innen durchlässig. Ein Schulwechsel an eine andere Schule ist grundsätzlich möglich.

Die Schule für Körperliche und Motorische Entwicklung ist keine Sackgasse!