DerMobile Dienst für körperliche und motorische Entwicklung betreut Schülerinnen und Schüler mit körperlichen Behinderungen und der Mobile Dienst Sehen Schülerinnen und Schüler mit Sehbehinderung oder Blindheit.

Die Mobilen Dienste  der Anne-Frank-Schule beraten, unterstützen und fördern vorbeugend, begleitend und ergänzend in Schulen der Stadt Osnabrück im Landkreis Osnabrück.

Mobile Dienste sind Stützung und Ergänzung der Förderung im Unterricht der allgemeinen Schule, um dort dem sonderpädagogischen Förderbedarf zu entsprechen und bei der Bewältigung von Problemen zu helfen. Die Mobilen Dienste sind einerseits eine Verknüpfung der sonderpädagogischen Möglichkeiten mit den unterrichtlichen und erzieherischen Anforderungen der allgemeinen Schule. Andererseits tragen die Mobilen Dienste dazu bei, die Tragfähigkeit der zuständigen allgemeinen Schule für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf zu steigern.

Die Beantragung dieses Beratungsangebotes erfolgt ab dem Schuljahr 2021/22 über das Beratungs- und Unterstützungssystem der Regionalen Landesämter für Schule und Bildung.

Aktuelle Anfragen für den "Mobilen Dienst Körperlich und Motorische Entwicklung" bitte an:

Leitung Regionales Beratungs- und Unterstützungszentrum Inklusive Schule (RZI)

Landkreis Vechta

Regionales Landesamt für Schule und Bildung

Osnabrück

Dezernat 2 Fachbereich Inklusive Bildung

Tel: 04441 99 979 84

Fax: 0541 77046-8200

Mobil: 0172-6593970

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.rlsb-os.de

 

Zum Seitenanfang