Eigentlich können wir es gar nicht fassen, dass uns diese 4 KollegInnen jetzt verlassen werden und in den Ruhestand gehen! Ohne zu pathetisch zu sein kann man feststellen dass Frau Crumbach, Frau Daphi, Frau Laugallies und Herr Geschermann in den letzten 30 Jahren zu den Säulen unserer Schule gehörten. Sie haben dazu beigetragen, dass unsere Schule heute so aufgestellt ist, wie sie ist. Ob als Klassenlehrkraft, im Fachunterricht, in der Inklusion, im Mobilen Dienst, beim Sozialtraining, beim Judo oder Kanu, bei Veranstaltungen und Feiern, usw. war dieses Damentriumvirat mit Herr engagiert und auch mit viel Humor zu finden.
Vor einigen Wochen sah es noch so aus, als dürften wir aufgrund der Covid-19 Pandemie überhaupt keine feierliche Verabschiedung in der Schule begehen. Zum Glück haben sich die Fallzahlen in Niedersachsen so positiv entwickelt, dass das Kultusministerium die Beschränkungen etwas gelockert hat. 
So konnten wir Kolleginnen und Kollegen unter Beachtung aller Hygieneregeln doch noch eine kleine Feier auf die Beine stellen. Doch eine Feier ohne das Singen unseres Schulliedes? Kein Problem, denn eine Kollegin hatte rechtzeitig eine professionelle Audioversion unserers Schul-Songs aufgenommen und zur Überraschung aller zur Einstimmung der kleinen Feier abgespielt. Und so ging es auch weiter, anstatt eines Chorliedes ein Klatsch-Rap, anstatt vieler Umarmungen am Ende Standing Ovations. Zum Glück konnte dann auch Frau Ackermann die Urkunden des Landes Niedersachsen im angemessenen feierlichen Rahmen persönlich übergeben. Die Verabschiedung von ihren Schülerinnen und Schülern hatten diese vier junggebliebenen Pensionäre schon vorher im kleineren Rahmen vorgenommen.


Nun wird es Zeit für ungebremste Entschleunigung,
rasanten Müßiggang und unbegrenzte Grenzenlosigkeit.

In diesem Sinne ..... ALLES GUTE!!!