Den Abschiedsstrauß haben 2 Kolleginnen erhalten, die unsere Schule aus sehr unterschiedlichen Gründen verlassen.
Frau Hampel hat sich nach 5 Jahren bei uns an der Schule aus privaten Gründen nach Dortmund versetzen lassen. Dort wird sie in Zukunft an einer Schule für Geistige Entwicklung arbeiten.
Ebenfalls verlassen wird uns Frau Germelmann, die aber zumindest in der Nähe bleibt. Sie nimmt die Schulleiterstelle an der Heiligenwegschule in Osnabrück an. Auch sie war 5 Jahre bei uns tätig.
Trotz der relativ  kurzen Zeit hinterlassen auch diese Beiden neben den reinen Lehrerstunden, die uns sehr fehlen, auch andere Lücken. Frau Germelmann hatte den Fachbereich Deutsch unter ihrer Verantwortung und Frau Hampel hat u.a. den gesamten Kontakt mit dem Theater Osnabrück aufgebaut und das Theaterprojekt zur Institution gemacht.

Ebenfalls verlassen haben uns unsere beiden Anwärterinnen. Sie haben beide ein sehr gutes Examen an unserer Schule abgelegt und wir hätten sie sehr gern behalten (nicht nur aufgrund der zunehmend schwierigen Personalsituation). Frau Emminghaus nimmt eine Stelle an der Montessorischule an und Frau Bücker schaut noch, was ihr angeboten wird.

Wir wünschen allen privat wie beruflich alles erdenklich Gute und freuen uns, wenn ihr euch mal wieder meldet!