Vom 04. - 08. Juni sind wir das erste Mal an das schöne Veluwemeer (Niederlande) gefahren, um Surf- und Wassersport für uns zu entdecken. Wir machten uns mit dem Bus auf die 200 km lange Strecke und kamen am Montag um 12 Uhr bei leichter Bewölkung an. In den folgenden Tagen hatten wir ein Riesenglück mit bestem Sommerwetter. Unser Surflehrer Sebastian zeigte uns die ersten Tipps und Tricks um sicher auf dem Brett zu stehen. Das Wasser war an fast allen Stellen hüfthoch - ein ideales Revier für Anfänger! Jeder konnte beachtliche Erfolge erzielen, wie ihr an den Bildern (weiter unten) sehen könnt. Neben dem Surfen sind wir Kanu gefahren, haben SUP (=Stand up Paddeln) probiert und uns den ganzen Tag im und am Wasser ausgetobt.

Um die Verpflegung haben wir uns selbst gekümmert und alle Dienste, wie Auf-, Abräumen und Abwaschen locker erledigt. Die Stimmung in der Gruppe war sehr entspannt (Surfer sagen "hang loose"), so dass unsere Betreuer Frau Weitekamp, Frau Emminghaus, Herr Woida und Herr Fechtner sehr zufrieden waren. Ein dickes Lob für das vorbildliche, sportlich engagierte Verhalten der Schülerinnen und Schüler bekamen wir von Frank, dem Chef des Surfcamps. Frau Emminghaus hat sich leider am zweiten Tag das Knie verdreht, so dass sie abreisen musste. Gute Genesung auf diesem Wege! Nach dieser erfolgreichen Premiere freuen wir uns auf eine Fortsetzung im Sommer 2019!

 

Zum Seitenanfang