Der Krieg in der Ukraine hat auch unsere Schülerinnen und Schüler sehr erschüttert.
Schnell wurde im Foyer unserer Schule ein Gedenktisch gestaltet, der fortlaufend ergänzt wird und viel Beachtung findet.

Wir von der Schülervertretung unserer Schule hatten den Wunsch mehr zu tun und Geld für die Opfer des Krieges einzusammeln. So kam die Idee auf, einen großen Kuchenverkauf zu veranstalten und das komplette verdiente Geld zu spenden.
Schnell haben wir Helfer gefunden. Viele KollegInnen und SchülerInnen, sowie einige Eltern haben uns mit Kuchenspenden unterstützt. Die Ergotherapie organisierte sogar einen ganzen Projekttag und hat viele leckere Kuchen für unseren Verkauf gebacken. 481 Euro konnten wir so an 3 Verkaufstagen einnehmen und wir freuen uns so sehr, dass wir die Summe nun an „Schüler helfen Leben“ überweisen können.
Diese Organisation unterstützt ganz konkrete Flüchtlingsprojekte im polnisch-ukrainischen Grenzgebiet und in der Region Moldau. Dort wird es sinnvoll eingesetzt werden.

Es ist für uns ein gutes Gefühl, dass wir so ein bisschen helfen können.

Und lecker war der Kuchen auch!

Eure Schülervertretung