Aktuelle Seite: Start

Aktuelle Terminänderung!!

Aus organisatorischen Gründen findet das Spiel- und Sportfest jetzt am Dienstag, den 20.06. statt !! (nicht mehr Montag, den 19.06.). Wir bitten die kurzfristige Änderung zu entschuldigen !

Unser Ausflug zum Stahlwerk Georgsmarienhütte (Klöckner)

Die Klassen von Frau Odenthal und Herrn Pille waren in Georgsmarienhütte bei Klöckner. Heute heißt es aber Georgsmarienhütte GmbH. Die Georgsmarienhütte GmbH ist ein Werk, wo Altschrott geschmolzen wird, um daraus Stahl zu machen. Den recycelten Stahl findet ihr zum Beispiel in Autoteilen. Vor der Besichtigung mussten wir Schutzkleidung anziehen, denn die Besichtigung ist nicht ganz ungefährlich. Es war sehr beeindruckend, den Riesenofen in Aktion zu sehen. Die Flammen und das Feuer waren absolut spannend anzugucken. Einige von uns haben förmlich an den Sichtscheiben geklebt, an denen man das Feuer beobachten konnte und sah, wie der Schrott geschmolzen wurde.

Dieser Ausflug hat uns allen wirklich gut gefallen. Wir empfehlen euch ebenfalls diesen Unterrichtsgang mal zu machen, denn es ist sehr spannend und faszinierend.

Geschrieben von Justin Machner (H/Odenthal)

Besuch vom Rettungswagen

Am 5. April bekam die Lerngruppe G/ Spang ganz besonderen Besuch. Herr Lucas von den Johannitern fuhr mit einem Rettungswagen direkt vor die Schule. Die Schüler und Schülerinnen konnten in jede Ecke und Schublade des Rettungswagens schauen. Jedes Gerät wurde erklärt und oft auch gleich ausprobiert. So wurde der Krankenwagen an jeder Seite geöffnet. (Das seht ihr auf den Bildern.) Auf ihre spannenden Fragen wie zum Beispiel „Was ist eine Infusion?“, „Wie läuft es bei einem Einsatz ab?“, „Was machst du bei einem Asthmaanfall?“ und „Warum haben Krankenwagen eine Liege?“ haben die Schüler und Schülerinnen jetzt Antworten. Auch das Blaulicht und die Sirene durften ausprobiert werden (siehe Video).

Vielen Dank an Herrn Lucas von den Johannitern für seinen „Sondereinsatz“!

   

 

Stadtputztag 2017

Am 24.03.2017 halfen alle Schüler/Innen der Anne-Frank-Schule beim Stadtputztag mit. Ausgerüstet mit einer gelben Warnweste, Handschuhen, Greifern und Mülltüten ging es dann los. Alle Wege, Frei- und Grünflächen rund um die Schule wurden vom Müll befreit. Sogar bis tief in das Waldgebiet Gartlage ging unsere Aktion. Erschreckend fanden es die Schüler/Innen, was die Menschen alles wegwerfen. Vom Kochtopf bis zur Flasche befand sich Verschiedenes in den Tüten. Auch wenn es viel Arbeit war alles aufzusammeln, hat es allen Spaß gemacht.

 

Fallschirme

Die Lerngruppe G/ Sawhney hat von dem Mäuserich Pit erfahren. Der wurde durch ein großes Unwetter auf einen hohen Berg geweht. Er muss wieder nach Hause. Dies befindet sich ganz unten im Tal. Dort kommt er alleine nicht hin.
Da sich die Lerngruppe G/ Swahney gerade mit dem Thema Luft beschäftigt, beschlossen alle, Pit zu helfen. Sie wollten einen Fallschirm bauen.
Zuerst überlegten die Schülerinnen und Schüler, was wichtig für einen guten Fallschirm ist. Dann wurden Baupläne entworfen, Ideen getestet und zusammen beratschlagt. Aus Tüten, Bändern und Joghurtbechern sind schließlich tolle Fallschirme entstanden. Damit konnte Pit sogar sicher aus dem ersten Stock unten auf dem Schulhof landen.

Ausflug zur DASA

Am 14.03 fuhren die Projektschüler/innen und die Projektleiter/innen mit einem Doppeldeckerbus nach Dortmund zur DASA.

Die DASA ist Deutschlands größte Arbeitswelt Ausstellung mit Erlebnissen rund um die Welt der Arbeit: Gestern, heute und morgen. Von der Vergangenheit, von der Gegenwart und der Zukunft. (https://www.dasa-dortmund.de/)

Inszenierungen, Filme, Multimedia-Programme und technische Objekte luden zum Entdecken, Sehen, Hören, Anfassen und Erleben ein. So konnten sie zum Beispiel

Weiterlesen: Ausflug zur DASA

Seite 2 von 32

Zum Seitenanfang