Osnabrück. „Wir wünschen uns, dass Anne Frank unsere Wünsche hört“, sprach Jermain noch ins Mikrofon, bevor nach einem Gongschlag 300 blaue Luftballons mit Wunschkarten in die Luft stiegen. Am 12. Juni wäre Anne Frank 85 Jahre alt geworden. Zum Gedenken an das jüdische Mädchen und die vielen anderen Opfer des Holocaust nahm die Anne-Frank-Schule an ihrem Geburtstag an der Aktion „Wolkenlos“ teil.

 

Staunend schauten 232 Schüler und ihre Lehrer den Ballons hinterher, die am Donnerstagvormittag im Pulk in den nicht ganz wolkenlosen Osnabrücker Himmel aufstiegen. Zuvor hatten sich die sechs- bis sechzehnjährigen Kinder und Jugendlichen in Unterrichtsprojekten mit der Geschichte Anne Franks beschäftigt. Das Mädchen war im gleichen Alter wie die Schüler, als es im Zweiten Weltkrieg in seinem Tagebuch Hoffnungen und Wünsche festhielt. Auch die Osnabrücker Schüler schrieben nun ihre Wünsche auf. Die beschrifteten Postkarten befestigten sie an Luftballons. „Ich wünsche mir, dass alle genug zu essen haben“, stand auf der Karte von Erik. „Ich wünsche mir, dass die Wälder nicht zerstört und die Flüsse nicht verschmutzt werden“, hofft Aron, und Ulf möchte, dass Minderheiten nicht ausgegrenzt werden.

 

Bevor die Ballons von der Pausenterrasse aus gen Himmel flogen, fand in der Aula eine Gedenkfeier statt, an der Eltern, der Schul-Förderverein, Leiter und Rektoren der umliegenden Schulen und Vertreter der Stadt teilnahmen. „Eure Aktion passt zur Friedensstadt Osnabrück“, richtete Burkhard Jasper an die Schüler. Der Bürgermeister und die anderen Erwachsenen zeigten sich beeindruckt, mit welcher Inbrunst die Schüler dann das Friedenslied sangen und dazu musizierten. Musik sei ein Schwerpunkt an der Anne-Frank-Förderschule, für den sich viele Kinder schon ab der ersten Klasse begeisterten, erklärte Schulleiter Tony Reimann. Schauspielerisches Talent bewies die Mädchengruppe beim szenischen Spiel, das Momente aus dem Leben Anne Franks zeigte.

 

Ein solches Zeichen setzten an Anne Franks Geburtstag nicht nur die Osnabrücker Schüler. Mehr als 60 Anne-Frank-Schulen nahmen deutschlandweit an der Gedenkaktion „Wolkenlos“ teil.

 

Zum Seitenanfang