Naturwissenschaftliches Arbeiten macht Spaß, fördert die Selbstständigkeit und führt zu erstaunlichen Entdeckungen.... Deshalb haben wir uns am 04.06. einen ganzen Tag Zeit genommen um zu forschen!! Die Lerngruppen wurden aufgelöst, so dass alle Schüler unter 18 Angeboten auswählen konnten, welches Thema sie besonders interessiert.

Dabei fiel die Auswahl nicht leicht: Es gab eine Wasserwerkstatt, einen Backpulver-Vulkan, Hebel in Bewegung, eine Windkraftanlage, ein echtes Floß aus PET-Flaschen, Heiße Luft, Versuche mit Trockeneis, selbstgebaute Flugobjekte, Luftdruckraketen, Seilrollen und Flaschenzüge, Fahrzeuge mit mechanischem Antrieb, Bach- Boden- und Walduntersuchungen, Geocaching, Sinneserfahrungen und Experimente in der Küche!

Am Nachmittag bekam jeder Schüler einen Forscherpass und konnte bei den anderen Gruppen oft staunend erfahren, welche Forschungsergebnisse dort präsentiert wurden.

Einen kleinen negativen Punkt gab es doch....  Marcel: "Schade, dass morgen wieder Schule ist..."

WEITERE FOTOS HIER !!

Zum Seitenanfang